Helfen in Not; Das distanzieren auf Grund von unlauteren Aussagen der Medien.

As Salamu Aleikum!

Heute habe ich einen Artikel der MAZ entdeckt. Die MAZ ist ein Onlineportal namens derwesten.de.
In der Einleitung wird gleich ein Text verwendet, der dem Leser von vorne herein Ansgt machen soll.

Dann zeigt man ein Bild von einem Bruder mit einem Koran in der Hand, das im Rahmen des Projekts:"Lies!" gechossen wurde. Was hat jetzt dieses Bild damit zu tun?

Hier möchte man unterschwellig den Leser beeinflussen und dafür sorgen, dass diese Bilder des Projekts Lies! negativ in seinem Gedächtnis hängen bleiben.

Um den ganzen Artikel abzurunden, spricht die MAZ gleich AM Anfang von Einschätzungen des Verfassungsschutzes. Auf diese Weise bekommt der Artikel einen amtlichen Stempel.

Abgesehen davon das der Verfassungsschutz seine Glaubwürdigkeit in der Vergangenheit verloren hat, stellt sich die Frage wo denn wohl die Beweise für diese Aussagen sind???

Eine weitere Frage die sich stellt ist, warum die Mitarbeiter von Helfen in Not nicht im Gefängnis sind, wenn sie doch kriminell sein sollen?

Aber hier wird wieder einmal mit allen Mitteln versucht zu verhindern, dass Muslime, Muslime helfen wieder auf die Beine zu kommen. Möchte man vielleicht selbst die Kontrolle über Syrien haben? Möchte man sich etwa selbst in das Rampenlicht stellen um zu sagen, wir haben das Land aufgebaut?

Dann spricht die MAZ von Rekrutierung junger Muslime für den Djihad in Syrien. Auch dies ist eine bloße Behauptung die keine Grundlagen hat, sondern eine unverschämte Lüge ist.

Man möchte mit solchen Artikeln erreichen, dass wir uns von Helfen in Not diestanzieren.

Aber wir müssen lernen etwas selbstbewusster zu sein und nicht gleich wie ein Halm im Winde zusammen knicken.

Lasst euch nicht verunsichern, diese Geschwister setzen sich teilweise mit ihrem eigenen Leben ein, weil sie persönlich die Hilfsgüter nach Syrien bringen.

Meine Forderung an den Verfassungsschutz:"Wo sind die Beweise?"

Hier der Artikel!
Share on Google Plus

About Pierre Vogel

    Blogger Comment
    Facebook Comment

4 Kommentare:

  1. Der Übergang zwischen Dem Verfassungs Schmutz und Terrorismus ist fließend!

    AntwortenLöschen
  2. Ich vermute das diese MAZ-Leute Report Mainz auf ARD vom 17.09.13 gesehen haben:
    Folgende Punkte habe ich zu diesem zusammengefasst:


    - Zusammensetzung von Bild und Audio des Berichtes deuten darauf hin, dass der Versuch unternommen wird Negativeindrücke bei Betrachtern hervorzurufen, bzw., sollten solche schon vorhanden sein, diese zu verstärken.

    - Verdacht: Unternehmungsversuch der Unterstellung von Kriminalität deutschsprachiger Muslime in Syrien.

    - Diffamierung konkreter Personen

    - Publikation von Negativverdacht gegenüber der Organisation HiN

    Ergänzende Vermutung: Möglicherweise empfinden einige Muslime gegenüber "nicht-islamischen Organisationen" in Syrien Asympathie, da diese vermutlich Versuche ideologischer Unterwanderung betreiben.

    AntwortenLöschen
  3. Sabri ben Abda hat ein Video für Helfen-in-Not erstellt, in dem er unter anderem aufgefordert hat, nach Syrien zu kommen mit dem Hinweis, dass Andere - die Grünhelme - dort schon tätig sind.
    Er hat auch seine Ablehnung der Grünhelme ausgedrückt.
    Später sind drei der Günhelm-Helfer entführt worden.
    Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Wort des Sabri und der Tat der unbekannten Entführer?
    Ist diese Frage erlaubt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für uns ist es kein Maßstab was die Medien sagen, denn diese kann man nicht vertrauen. Sie beweisen ihre Stellung zum Islam durch ihr Verhalten und der Zensur bezüglich Islam. Man möchte uns doch mal bitte Beweise bringen, eine bloße Aussage von Sabri ist für uns erst einmal kein Beweis.
      Ibrahim Al Almani

      Löschen

Hier kannst du dein Kommentar hinterlassen!