Khorchide: Muslimischer Machtkampf in Münster

MÜNSTER. (hpd) Die Auseinandersetzungen zwischen den konservativ-orthodoxen Muslimen und den Aleviten sowie liberalen Muslimen haben sich in den letzten Tagen verschärft. 

Hier der ganze Artikel!
Share on Google Plus

About Pierre Vogel

    Blogger Comment
    Facebook Comment

3 Kommentare:

  1. schon komisch, dass eine andere Religionszugehörigkeit wie die Alewieten sich in Islamische Angelegenheiten einmischen dürfen, ich hätte es Sultan Sulaiman bei den Osmanen gemacht, diese bei lebendigem Leibe die Haut abgezogen!

    AntwortenLöschen
  2. Assalamu alaykum .
    Alhamdullillah, Allah hat uns den besten Lehrer gesandt, Muhammad s.a.w. . Er gab uns einen super Ratschlag: „Sei nicht Zornig.“ Dreimal hintereinander wiederholte er den Ratschlag. Ohne diesen, wäre ich beim Thema Kourchide vor Zorn schon längst aus der Haut gefahren. Und was die Liberalen angeht Zitat:
    “Der Liberal-Islamische Bund ruft zur Achtung “der Freiheit von Forschung und Lehre“ auf und plädiert dafür, mit den Studierenden "der heranwachsenden Generation eigenständige Entscheidungen zu ermöglich – auch wenn dabei eigene Machtansprüche in den Hintergrund treten."
    Es geht nicht um irgendwelche Machtansprüche oder die Reformierung des Islams. Allah hat für die Menschheit Regeln auferlegt, die bis zum Jüngsten Tag gelten. Entweder folgt man ihnen oder nicht. Die Eigenständigkeit begrenzt sich auf die Entscheidung, den Islam anzunehmen oder nicht und sich an die Regeln halten oder nicht. Aber genau wie bei den weltlichen Gesetzen gilt: Wer sich nicht dran hält, wird bestraft. Was aber versucht wird ist, die heranwachsende Generation glauben zu lassen, dass sie selbst endscheiden können, was Richtig und Falsch im Islam ist. Das ist ein klarer Angriff auf die islamischen Fundamente von sogenannten “Muslimen“. Wenn einem der wahre Islam nicht gefällt, dann muss man sich etwas anderes suchen, denn der Quran ist nicht veränderbar, bis zum Jüngsten Tag. Wir müssen uns zu diesen Themen äußern. Nicht weil wir den Islam schützen müssen, das macht Allah, sondern weil wir zur Rechenschaft gezogen werden, warum wir uns nicht für die Wahrheit eingesetzt haben. Ob mit der Hand, mit der Zunge oder wenigstens mit dem Herzen. Und natürlich, nicht zu verachten, die Hasanat.
    Oh Allah, gib uns die Möglichkeit, viel Hasanat zu sammeln und vereine die Herzen der Umma. Lass diese Angelegenheit, Anlass dafür sein, dass der Nationalismus zerstört wird. Allahumma Amin.

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich ja schon, dass der KDM aufgewacht ist und endlich was anständiges sagt, was der Wahrheit entspricht. Weg mit diesem widerwärtigen Teufelsdiener Khorchide und seinen noch ekelhafteren Auslegungen, die im vom Shaitan eingeflüstert wurden!
    Es sei noch gesagt, dass es mehr als lächerlich ist, dass die Alewiten für sich anscheinend in Anspruch nehmen den Islam zu deuten. Sind denn nicht die Alewiten selbst eine anerkannte Religionsgemeinschaft in Deutschland? Und der Islam nicht? Wer jetzt noch denkt, dass Alewiten Muslime sind, sollte mal ein wenig seinen Verstand benutzen.
    Noch lächerlicher ist aber, dass in Deutschland mittlerweile Aussagen über den Islam daran gemessen werden, ob man ein Studium in der Islamwissenschaft abgelegt hat. Wer sind bitte diese Dr. Schnaggels, die sich Islamwissenschaftler nennen? Bei welchen Gelehrten haben SIe gelernt? Wer waren Ihre Lehrer? Sollen die Deutschen sich bitte nicht selbst degradieren, denn Sie haben in Sachen Wissenschaft eigentlich sehr hohe Maßstäbe. Bitte überlasst es den Muslimen den Islam auszulegen und keinen Alewiten oder irgentwelchen Islamwissenschaftlern. Wissenschaftler eines Faches, dass voller Lüge und Täuschung über dern Islam selbst ist.

    AntwortenLöschen

Hier kannst du dein Kommentar hinterlassen!