Verwaltungsgericht Bremen erlaubt Open Air!

Das Verwaltungsgericht Bremen erlaubt die geplante Open Air am 01.06.14 in Bremen.

Nach diesem Urteil müsste doch einigen Menschen ein Licht aufgehen oder?

Nach all diesen lügnerischen unterstellungen der Stadt Bremen und der Medien sollte dieses Urteil eine Ohrfeige sein.



Wenn doch nur ein Funken Wahrheit an dem wäre, was man uns alles unterstellt, würde uns das Verwaltungsgericht das ihre Gesetze hütet und in diesem Sinne für Recht und Ordnung sorgt uns Rechtgeben?

Niemand hinterfragt die Zahlreichen Unterstellungen oder setzt sich mit uns in Verbindung um sich zu informieren. Kein Politiker oder irgendjemand möchte sich mit uns an einem Tisch setzen um bestimmte Problematiken oder Ängste zu besprechen.

Wir dagegen haben immer die Öffentlichkeit gesucht und sind für jeden Gespräch offen. Aber nach diesem Urteil müssten doch einige Gruppen von Menschen sagen:"Momentan einmal, hier stimmt was nicht!" aber alle springen auf den Zug der Hetze auf und die Hetze nimmt so weiter seinen Lauf bis zur absoluten Eskalation.

Natürlich setzt sich niemand mit uns an einem Tisch! Weil man sonst ein Muslimfreund ist und dann selbst zum Opfer der Hetze wird. Als Beispiel kann ich nur Christian Wulf nennen der einst in einer Rede sagte, das der Islam auch ein Teil Deutschlands sei. Schwubdiwub ist er vom Stuhl geflogen!

Wir kommen in friedlicher Mission und möchten einfach nur unser Recht der freien Meinungsäußerung in Anspruchnehmen um den Menschen unser Anliegen mitzuteilen.

Wir gehen davon aus, dass die Veranstaltung in Bremen genauso friedlich verläuft wie die zahlreichen (Etwa 30) anderen Veranstaltung in den letzten Jaren.

Adresse der Veranstaltung:
Die Veranstaltung soll um 15 Uhr beginnen. Es soll diekt am Bremer Hauptbahnhof auf einer Grünfläche sein. Parkplätze gibt es in der näheren Umgebung reichlich. Bitte keine gefährlichen Gegenstände wie Glasflaschen oder spitze Gegenstände mitbringen, die andere Leute verletzen könnten.

Es ist wärend der Versammlung unbedingt unseren Amir (an diesem Tag) Abu Hamsa folge zu leisten. Natürlich ist den Anweisungen der Polizei an erster Stelle folge zu leisten.




Share on Google Plus

About Pierre Vogel

    Blogger Comment
    Facebook Comment

4 Kommentare:

  1. Hallo,

    ich war vorhin auf der Veranstaltung, und sie hat mir sehr gut gefallen.

    Zu den Unterstellungen und Lügen kann ich euch nur fragen: könnt ihr nicht juristisch etwas dagegen tun? Ich meine, dass ihr die Verantwortlichen wegen Verleumdung/ übler Nachrede/ Rufschädigung oder sowas "drankriegt"???

    Es kann doch nicht angehen, dass Behörden/ Politiker oder Presseredakteure euch einfach mal so als "Hassprediger" oder "Salafisten" bezeichnen dürfen. Sowas ist keine Meinungsäußerung mehr, das ist Verleumdung. Dagegen muss man doch etwas tun können???

    Vielen Dank für die schöne Veranstaltung und viele Grüße


    Bernd

    AntwortenLöschen
  2. Ich deutsch und christlich erzogen, frage mich die ganze Zeit wo der Hass bleibt der am Bahnof in Bremen gepredigt werden sollte? Konnte keinen Hass sehen! Bin aber extrem von Funk und Fernsehen enttäuscht, weil man hier Menschen übelst in ein schlechtes Licht stehen, wohin sie nicht gehören. Das erinnert in der Tat an eine bestimmte Zeit in Deutschland. Als Herr Vogel das Gerichtsurteil verkündete, staunte ich nicht schlecht. Jetzt haben die Salafisten ein gerichtliches Führungszeugnis erhalten mit dem sie sich überall sehen lassen können. Mein Interesse habt ihr gweckt, macht weiters so und lasst euch nicht unterdrücken.

    AntwortenLöschen
  3. alexander neß2. Juni 2014 um 16:04

    hallo bruder pierre und bruder thomas, ich möchte euch gratulieren zu eurem gestrigen auftritt in bremen. ich habe es in radiodurchsagen, unter anderem auf ffn-niedersachsen, gehört. unter anderem auch in den nachrichten zur vollen stunde hiess es, dass ihr heute einen grossen auftritt in bremen am hauptbahnhof durchführt. sofort wollte ich auch an diesem wundervollen sonntag bei dieser von allah gesegneten veranstaltung mit dabei sein und deinen und die vorträge anderer brüder mit anhören und den imankick live mit anderen geschwistern im islam erleben und inshallah neues wissen über den islam mit nachhause nehmen. denn wer einmal bei deinen vorträgen war weiss mit was für einem imankick man nachhause kommt. viele grüße, alexander neß aus hamburg - barakallahu feek

    AntwortenLöschen
  4. hallo liebe brüder ,seit langer zeit habe ich( +frau und kinder 4)es mal wieder geschaft einen eurer vortäge live zu erleben,es ist schon ein tolles gefühl dabei zu sein und diese stimmung miterleben zu dürfen danke und macht weiter so erstaunt war ich das ibrahim thomas mich nach langer zeit erkannt hatte viele grüsse an das ganze team und möget ihr reichlich dafür belohnt werden (ralf)

    AntwortenLöschen

Hier kannst du dein Kommentar hinterlassen!