Hilfe; Dawah Zentrum Hannover

As Salamu Aleikum!

Die Dawah ist ein fundamentaler Bestandteil im Leben eines jeden Muslim. Die Dawah dient nicht nur dazu unsere Mitmenschen zum Islam einzuladen, sondern auch um unsere Geschwister mit schwachen Iman aufzubauen, ihnen Stärke und Liebe für den Islam zu vermitteln.
In vielen unserer Videos rufen wir unsere Geschwister dazu auf, kleine Dawah Zentren zu gründen, da die Dawah Arbeit von den meisten Moscheen weder unterstützt wird, noch von denen gewollt ist.

Es gibt unterschiedliche Wege eine Basis zu erichten, wo man sich regelmäßig treffen kann um sich gegenseitig zu ermahnen und zu erinnern. Die einfachste Art sich zu treffen, wäre ein Treffen in Privaten Wohnungen, aber nicht jeder hat so viel Platz um regelmäßig 10,20, 30 oder mehr Geschwister unterzubringen.

Die andere Möglichkeit wäre die Gründung eines Vereins und das anmieten einer Räumlichkeit. Es gibt Geschwister die eine einfache abgelegene Garage angemietet haben um sich regelmäßig zu treffen und um diese als Lager für verschiedene Dawah Materialien zu verwenden.

Zur Sommerzeit könnte man sich sogar draußen in einem Park treffen, da könnte man nicht nur lernen, sondern noch zusammen etwas Grillen, oder Fußballspielen.

Da wir dazu aufgerufen haben Dawah Zentren zu gründen und genau wissen, dass solsche Vorhaben auch mit Kosten verbunden sind, möchten wir unser möglichstes dazu beitragen unsere Geschwister zu unterstützen.

Da wir selber keine Gelder besitzen, möchten wir hiermit alle interessierten Geschwister die zur Dawah-Elite gehören möchten, dazu aufrufen, unsere Geschwister zu unterstützen.

Wie kannst du helfen?

-Wenn du aus der Nähe von Hannover kommst und Teil des Dawah-Teams Hannover werden möchtest, kannst du unseren Bruder Abdulmalik kontaktieren, der dich gerne herzlich empfangen würde.

-Wenn du nicht aus Hannover kommst, aber gerne Hassanat verdienen möchtest in dem du unsere Geschwister finaziell dabei unterstützen möchtest, dieses Projekt erfolgreich umzusetzen, dann bist auch du herzlich willkommen.

Bei Interesse kannst du dich gerne bei unserem Bruder Abdulmalik melden: abdulmalik@gmx.de

Sei ein Teil dieser wichtigen Arbeit um etwas in dieser Gesellschaft zu verändern.

Barak Allahu fiekum

Ibrahim Al Almani


Share on Google Plus

About Pierre Vogel

    Blogger Comment
    Facebook Comment

6 Kommentare:

  1. Fragt mal in der DIK Moschee um Unterstützung bei denen hat doch oft Pierre Vogel Vorträge gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dort wurde nachgefragt, bevor dieses Projekt ins Lebengerufen wurde.
      Aber die Unterstützung wurde verweigert, dass ist der Grund warum dieses Projekt jetzt ins Leben gerufen wird

      Löschen
  2. "In vielen unserer Videos rufen wir unsere Geschwister dazu auf, kleine Dawah Zentren zu gründen, da die Dawah Arbeit von den meisten Moscheen weder unterstützt wird, noch von denen gewollt ist."

    Wer so diffamierend ggü. seinen Geschwistern auftritt, soll sich dann aber auch nicht über eine geringe Willkommenskultur beklagen. Hannover hat viele Moscheen und mehrere qualifizierte Geschwister, studiert und erfahren, sowohl männlich als auch weiblich.
    Warum sich einige Geschwister jetzt davon abheben - ohne erkenntlich besonderer Expertise, ist mehr als fraglich.
    Sehr schade für die Ummah diese Zerstreuungen, weil jeder nur etwas mit seinem "Label" machen muss. Und ein Foto der eigenen Person auf's Flyer...? Wirklich?

    Innamal 'Amaalu bin-Niyyaat.

    AntwortenLöschen
  3. As Salamu Aleikum

    Ich weis nicht was du mit diffamierend meinst,
    ich kann in diesem Text nichts diffamierdens sehen, sondern ausschließlich Fakten
    die der Wahrheit entsprechen.

    Ich selbst komme aus Hannover und kenne die Hannoveranischen Moscheen genau.

    Die Moscheen haben sich verschlossen und ziehen ihr kleines, bescheidenes Programm durch und schließen Prediger wie Pierre Vogel
    von ihrer Moschee aus, weil sie Ansgt vor Problemen haben.

    Pierre Vogel besuchte 2007, 2008 sowie 2009 eine Moschee in Hannover, in der er heute nicht mehr willkommen ist.
    Obwohl sich einige Vereinsmitglieder einen weiteren Besuch von Pierre Vogel wünschen, lehnt der Vorstand ein weiteres
    Auftreten konsequent ab.

    Ich habe mit einigen Brüdern gesprochen und feststellen müssen, dass der Vorstand seine Türen aus Angst vor Problemen mit den Bheörden
    geschlossen hat.

    Dies bedeutet im Klartext, dass diese Moschee, die als einzige Moschee in Hannover Anlaufstelle suchender Muslime bekannt war, wo einige Menschen den
    Islam durch die Pierre Vogel Dawah angenommen haben, die Dawah durch ihr Verhalten gestoppt haben.

    Wenn das in deinem Sinne ist, habe ich keine Worte mehr zu verlieren!

    Du sagst, dass es einige qualifizierte Gschwister mit viel Wissen in Hannover gibt, aber wo bleibt die öffentliche Dawah von diesen Geschwistern?
    Müssen sie öffentlich Dawah machen wenn sie andere Möglchkeiten haben?

    Nein, sie können auch auf ihre Art und Weise Dawah machen, aber sie dürfen andere Muslime die öffentlich Dawah machen und offensichtlich großen
    Erfolg dabei haben, nicht stoppen.

    Du sprichst von abheben, bzw. sich von der Gemeinschaft spalten und das es fraglich sei!

    Es gibt gute Spaltung (Trennung) und schlechte Spaltung (Trennung).
    Wenn die Moscheen die Türen für die öffentliche Dawah vershließen, müssen neue Institutionen gegründet werden, die diese Aufgabe übernehmen.
    Hier geht es nicht um Konkorenz, sondern um Ergänzungen. Wenn die Moschee das nicht kann oder nicht mehr möchte, muss diese Aufgabe von anderen
    Leuten übernommen werden und das hat nichts mit einer Spaltung im negativen Sinne zu tun.

    Dann sprichst du von Zerstreuung und das es schade sei!
    Wir lernen durch Koran und Sunnah, bzw. durch die Sira und Tarich, die Geschichten der Propheten.
    Du solltest dir einmal etwas Zeit nehmen und dich mit diesen Quellen ausführlich beschäftigen. Du kannst dir aber auch die Vorträge
    von Pierre Vogel diesbezüglich anschauen, er hat sehr ausführliche, auf Koran und Sunnah basierdende Referate darüber gehalten.

    Dann sagst du noch:"weil jeder nur etwas mit seinem "Label" machen muss. Und ein Foto der eigenen Person auf's Flyer...? Wirklich?"

    Hierzu kann ich nur sagen, dass man sehr vorsichtig mit seinen Aussagen sein muss, wenn man nicht den ganzen Umfang der Leute kennt.
    Du kannst nicht einfach solche Unterstellungen aussprechen.

    Ich kenne fast alle Prediger und ihre Arbeit persönlich und kann deine Aussage weder bestätigen noch akzeptieren.

    Barak Allahu fiekum

    AntwortenLöschen
  4. Auch ich komme aus Hannover und kann die Worte des Bruders über mir nur bestätigen!

    Die Moscheen in Hannover haben ihre Türen für die Dawah verschlossen und möchten nicht in der Öffentlichkeit damit in verbindung gebracht werden, was schade ist, aber khair in sha Allah.
    Es ist ihr freies Recht dies zu entscheiden, aber genau so wie es das Recht dieser Geschwister ist, dass sie die Dawah in Hannover nicht sterben lassen wollen!

    Die Dawah ist nicht an eine Moschee gebunden, wenn eine Moschee sich weigert oder andere Gründe hat, öffentliche Dawah zu machen, dann ist es genau richtig, was diese Geschwister in Hannover tun, und zwar sich zusammen setzen und selbstständig etwas auf die Beine zu stellen!

    Und ich kenne diese Brüder, die das organisieren, dass hat keines fals was mit Spaltung zutun, sie gehen trotzdem in die Salafiyya Moschee in Hannover, besuchen die Unterrichte dort sofern es ihnen zeitlich Möglich ist und haben BEVOR sie dies hier organisiert haben zu aller erst mit dem Vorstand der Moschee gesprochen, wie es aussieht wenn sie solche Veranstalltungen, Unterrichte etc in der Moschee organisieren wollen. Also redet nicht als Außenstehende, wenn ihr keine Ahnung habt, wie die Lage hier bei uns in Hannover zurzeit Aussieht!

    Und an die Brüder, die dieses Dawah Zentrum organisieren, Allahumma Barak, möge Allah subhana wa Ta´ala es zum erfolg führen. Salamu Alaikum

    AntwortenLöschen
  5. ‏السلام عليك,

    erstmal zum zweiten Schreiber. Es ist doch allgemein bekannt, dass die Moscheen in Deutschland niemanden in der Dawa so wirklich unterstützen. Das ist keine Aussage vom Bruder Abdul Malik direkt, sondern sie wird geteilt von bekannten Dajats wie Pierre Vogel. Sind diese auch diffamierend gegenüber ihren Geschwistern? Wohl kaum!

    Ich komme selber aus Hannover und meiner Meinung nach ist die DIK einer der besten Moscheen in Hannover und selbst diese Moschee hat die Hosen voll, ihre Räumlichkeiten zu verlieren, mit der Ausrede, dass dort irgendwelche Unterrichte stattfinden. Sie haben mit Sicherheit ihren Nutzen, aber wer sagt denn, dass nicht ein Vortrag von Pierre Vogel 1000 Mal Nutzen bringt als alle Unterrichte und Vorträge, die dort gehalten werden, zusammen? Außerdem zeigt das ein schwaches Bild. Echte Muqmins müssen zusammenhalten. Schaut euch die Sira vom Propheten an. Selbst seine ungläubigen Familienangehörige wurden für 3 Tage boykottiert und KEINER hat sich darüber beschwert oder jemanden die Schuld gegeben. Hier muss man aber nur eine Drohung kriegen, dass einem ein Raum weggenommen werde KÖNNTE und man "distanziert" sich vom Bruder xy. Audubillah. Möge Allah uns bewahren.

    Was ist eigentlich mit dir los? Muss man erstmal 30 Jahre studiert haben, um etwas für die Dawa zu machen? Was hast du denn schon hervorgebracht? Du wirkst wie ein Neider, der es gewohnt ist, Türen und Fenster seiner Moschee zu verschließen und auf das Ende der Welt zu warten. So wirst du sicherlich keine Probleme mit den Behörden kriegen. Weil sie ganz genau wissen, dass sie die Umma so kriegen werden. Ich sage nur eins:

    Und unter den Menschen gibt es manchen, der sagt: "Wir glauben an Allah." Wenn ihm aber um Allahs willen Leid zugefügt wird, setzt er die Anfechtung durch die Menschen der Strafe Allahs gleich. Wenn jedoch Hilfe von deinem Herrn kommt, sagen sie ganz gewiß: "Wir sind ja mit euch gewesen." Weiß Allah denn nicht besser Bescheid über das, was'in den Brüsten der Weltenbewohner steckt? 29:10

    Ich finde es aber auch nicht ideal, dass ein Bruder sein Gesicht auf ein Flyer druckt. Bilder sind im Islam eigentlich verboten, weil überliefert wurde, dass diejenigen die härteste Strafe am jüngsten Tag erhält, dem die Ehre Allahs zuteil wird. Daher verbieten Gelehrte Bilder und Statuen/Skulpturen von der Schöpfung und erlauben Filme, da sie bewegte Bilder sind, wobei es auch Gelehrte gibt, die beides verbieten. Aber das sind Details und darüber kann man reden. Wichtig ist aber, dass man etwas macht und sich bewegt und die Welt verändert, da Allah die Lage eines Volkes nicht verändert, wenn es nicht selber verändert und Duahs werden nicht erhört, wenn nicht zu einer Rechtleitung aufgerufen wird.

    Möge Allah uns festigen.

    وعليكم السلام

    AntwortenLöschen

Hier kannst du dein Kommentar hinterlassen!