Islamkonferenz in Berlin geplatzt

Salafisten für die Seelsorge 

So heißt es in der Berliner Zeitung.de

Eigentlich sollte am kommenden Donnerstag das nächste Islamforum stattfinden, das ist eine Art Islamkonferenz auf Landesebene, bei der sich muslimische Verbände regelmäßig mit hochrangigen Vertretern der Senatsverwaltungen austauschen. 



Doch der Termin ist jetzt überraschend geplatzt.
Die muslimischen Verbände haben ihre Teilnahme am Islamforum „bis auf weiteres“ abgesagt, bestätigte Lydia Nofal, die den Verein Inssan vertritt. Es zeigt, wie angespannt das Verhältnis zwischen dem Land Berlin und den Muslimen derzeit ist. 

In Berlin leben rund 220 000 bis 300 000 Muslime.

 

Share on Google Plus

About Pierre Vogel

    Blogger Comment
    Facebook Comment

1 Kommentare:

  1. Bin positiv überrascht von den "Islamverbänden", dass sie so geschlossen und klar gegen diese Unverschämtheit auftreten. Sie dürfen nur nicht einknicken und müssen das jetzt standhaft durchziehen. Insh Allah

    AntwortenLöschen

Hier kannst du dein Kommentar hinterlassen!