Islamkritiker Hamed Abdel-Samad entführt?

Der in Ägypten verschwundene Schriftsteller und Islamkritiker Hamed Abdel-Samad ist möglicherweise entführt worden. Das berichten deutsche und ägyptische Medien unter Berufung auf die ägyptische Polizei. Ein Beamter sagte der Nachrichtenagentur dpa, es sei nicht auszuschließen, dass radikale Extremisten für das Verschwinden des Publizisten verantwortlich seien.




Vielleicht ist es aber auch nur ein Medien-Gag um Schlagzeilen gegen die sogenannten Salafisten zu produzieren. Hier der Bericht vom ARD!
Share on Google Plus

About Pierre Vogel

    Blogger Comment
    Facebook Comment

6 Kommentare:

  1. Wer wird beschuldigt, Wenn irgend(jemand/etwas) auf dieser Erde verschwindet ?

    Wie immer die Muslime !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wann gabs denn zuletzt einen Christen/Juden, der einen Islamkritiker entführt hat?

      Warum sind Moslems eigentlich generell so heuchlerisch? Jeder von euch weiss doch, dass eine Todesfatwa gegen Hamed Abdel-Samad ausgerufen wurde. Hat man sogar im Ägyptischen Fernsehen ausgestrahlt. Und (Todes)Fatwas werden nunmal von Moslemgeistlichen ausgerufen. Und die durchführung der Fatwa, also den Mord an einem Menschen, wird auch immer von einem Moslem durchgeführt.

      Mal sehen, ob dieser Kommentar veröffentlich wird. Oder hört euer drang zur Wahrheit immer dort auf, wo es euch zu ungemütlich wird? Typisch Heuschler.

      Löschen
  2. Ist bestimmt nur ein PR-Gag von ihm. Der schreibt ja grade ein neues Hetzbuch.

    AntwortenLöschen
  3. Der Islamkritiker Hamed Abdel- Samad soll wieder aufgetaucht sein:

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/11/494861/nach-entfuehrung-wieder-frei-deutsch-aegypter-hamed-abdel-samed-ist-wohlauf/

    Nebenbei erwähnt zeigt das Bild im folgenden Artikel Hamed Abdel- Samad zusammen mit dem Islamfeind Christopher von Mengersen, der sich verfolgt fühlen will:

    http://pro-nrw.net/islamkritiker-hamad-abdel-samad-offenbar-entfuehrt/

    Was Christopher von Mengersen (ex GDL) betrifft, so ist er Vorstandsmitglied bei Pro NRW, die mit Hamed Abdel- Samad aufgrund islamkritischer Gemeinsamkeiten sympathisiert. Vor einiger Zeit hatte Christopher von Mengersen eine Karikatur des Propheten Mohammed (s.a.w.s.) gezeigt:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article106268827/Pro-NRW-darf-islamkritische-Karikaturen-zeigen.html

    AntwortenLöschen
  4. Ja Ja entführt, wahrscheinlich vom Teufel. Zusammen sind die jetzt auf dem Weg zur Hölle. 100prozent PR gag um die gefahren des Islam nahezubringen. In 2monaten taucht er wieder auf, und mit ihm sein neues Buch "unter Dschiadisten gefangen" oder so ähnlich....

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde nur eines gerne wissen: Wenn Sunniten sagen, dass die Bibel verfälscht wurde und sie daher keine reine Quelle der göttlichen Rechtleitung ist, warum ist dann die Sunna neben dem Quran eine weitere göttliche Rechtleitung, wo sie doch auch nur aus Ahadith besteht und nicht alle Ahadith vertrauenswürdig sind? Wieso vertrauen die Sunniten dann den Schriften, die nicht zu 100% komplett der göttlichen Rechtleitung entsprechen? Reicht ihnen der Quran selber nicht aus? Ich würde mich freuen, wenn mir dieser Beitrag nicht gelöscht wird, sondern wenn ich eine Antwort darauf bekommen könnte. Darüber würde ich mich sehr freuen, denn das beschäftigt mich schon die ganze Zeit. Salam! Auch wenn ihr in mir einen Kafir seht, würde ich mich über eine Antwort sehr freuen.

    AntwortenLöschen

Hier kannst du dein Kommentar hinterlassen!