Über das Distanzieren in der richtigen Situation



Die Weltmeister der Distanzierungen!

Heute möchte ich kurz über eine fundamental-wichtige Sache sprechen, die jedem Muslim auf diesem Erdball etwas angeht und vor der sich kein Muslim freisprechen kann, weder im Diesseits, noch im Jenseits.

Es geht um das Thema Distanzierung in der richtigen Situation an der richtigen Stelle.
Wir haben es heutzutage mit einem regelrechten Distanzierungswahn zu tun, wo sich jeder von dem anderen distanziert, weil er eine andere Meinung vertritt.

Aber bevor ich näher darauf eingehe, möchte ich zunächst einmal festhalten, in welchen Punkten sich alle Muslime einig sein müssen die sich als Muslime bezeichnen die Koran und Sunnah folgen.

Koran:
Sie müssen sich darüber einig sein, dass der Koran die letzte und vollkommene Offenbarung des einen Allmächtigen Gottes ist, DER weder Fehler hat, noch etwas vergessen hat. Der Koran ist vervollständigt und ist bis zum Eintritt des jüngsten Tages geschützt und gültig. 

ALLAH sagt sinngemäß im Koran Sure 5 Vers 3:
Heute habe ICH euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gnade an euch vollendet euch den Islam zum Glauben erwählt.

Es ist der Glaubensinhalt eines jeden Muslims, das er auf dieser Erde ist um von ALLAH geprüft zu werden. Deshalb haben alle Taten ob gut oder schlecht Konsequenzen im Jenseits und werden entweder mit dem Paradies oder der Hölle belohnt.

ALLAH erwähnt fasst auf jeder Seite des Korans die Hölle und warnt uns vor einer heftigen Strafe.

Sure 25 Vers 65-66:
Und sie sind es, die sagen: „Unser Herr, wende von uns die Strafe des Höllenfeuers ab; denn wahrlich, ihre Pein ist eine bedrückende Qual. Sie ist Wahrlich schlimm als Ruhestatt und als Aufenthalt“.
 
Sure 66 Vers6:
O ihr, die ihr glaubt, rettet euch und die Euren vor einem Feuer, dessen Brennstoff, Menschen und Steine sind, worüber strenge, gewaltige Engel gesetzt sind, die ALLAH nicht ungehorsam sind in dem, was ER ihnen befiehlt, und die alles vollbringen, was ihnen befohlen wird.

Der Koran wurde als Rechtleitung herab gesandt, deshalb muss die Botschaft auch klar und deutlich sein und frei von versteckten Botschaften oder Fehlern. Der Koran wird Wortwörtlich aufgenommen und im Lichte der Sunnah, also durch Erklärung unseres Propheten Muhammed verstanden. (S.a.w.s), bzw. wird der Koran durch den Koran erklärt.

Das bedeutet also, dass wir den Koran als Ganzes akzeptieren müssen.

ALLAH macht gleich am Anfang des Korans in der Sure Al Baqara klar, dass der Koran eine Rechtleitung und keine Irreführung ist und das es keinen Zweifel an der Richtigkeit des gesamten Inhalts des Korans gibt.

Also können wir auch nicht hingehen und eine klare Aussage von ALLAH als etwas interpretieren, das nichtmehr mit dem Wortlaut der Botschaft übereinstimmt.

Beispiel: ALLAH warnt uns vor dem Höllenfeuer und erklärt uns an vielen Stellen im Koran, was sich alles im Höllenfeuer abspielt. Wir können jetzt nicht hingehen, wie es momentan von einem ganz üblen Lügner getan wird und bezeichnen die Hölle als Metaphorisch und behaupten, das mit der Hölle der Abstand zu Gott gemeint ist.

Sure 2 Vers 2-5:
Dieses Buch, an dem es keinen Zweifel gibt, ist eine Rechtleitung für die Gottesfürchtigen, die an das Verborgende glauben, das Gebet verrichten und von dem, womit Wir sie versorgt haben, ausgeben und die an das glauben, was zu dir herab gesandt wurde (Koran), und was vor dir herab gesandt wurde, und die vom Jenseits überzeugt sind.

Jene verfahren nach einer Rechtleitung von ihrem Herrn, und das sind diejenigen, denen es wohl ergeht.

Diese Punkte die ich gebracht habe, sind Punkte in denen sich alle Muslime einige sein müssen, deren Maßstab Koran und Sunnah ist. Es gibt auch keine Meinungsverschiedenheiten unter den Gelehrten diesbezüglich. 

Jeder der nicht diese Glaubensvorstellung vertritt und etwas leugnet, ist laut Konsens aller Gelehrten kein Muslim.

Warum schreibe ich heute diesen Artikel?
Es ist wirklich sehr schmerzhaft mit anzusehen, wie Menschen die sich ihrer Religion vollkommen widmen, um den Islam zu verteidigen, um den Propheten Muhammed (s.a.w.s) zu verteidigen, so stark von den islamischen Verbänden bekämpft werden.

Es gibt einen Regelrechten Distanzierungswahn, in dem man sich von Predigern wie beispielweise Pierre Vogel distanziert um den Behörden zu gefallen. Aber auf der anderen Seite wird mit den deutschen Behörden zusammengearbeitet, die ganz strukturiert daran arbeiten, das wahre Fundament des islamischen Glaubens in Deutschland zunichte zu machen.

Die Behörden arbeiten bereits seit dem 11.September ganz strukturiert daran, wie sie die Muslime dazu bringen, den islamischen Glauben so zu verinnerlichen, wie es die heutigen Christen tun.

Man hat vor einigen Jahren den Plan geschmiedet, unsere Kinder bereits im jungen Alter und zwar in den Schulen zu manipulieren. Man plant nicht nur die Ausbildung von sogenannten Islamlehrern, sondern auch die Ausbildung von Imamen, die zukünftig ohne eine Ausbildung in keiner Moschee Deutschlands predigen dürfen.

Dazu wurde in der Uni Münster ein angeblicher Islam-Professor namens Mouhanad Khorchide eingesetzt, der mit seiner Glaubensvorstellung das Konzept für diese Lehrstühle umsetzen soll.

Das Problem bei dem ganzen ist, dass dieser Lügner nicht nur die Hölle als Ort mit seinen Konsequenzen leugnet, sondern mit seinem Schöngerede einen Islam vermittelt, der nichts mehr mit dem Islam zu tun hat, der uns als Rechtleitung und klare Botschaft offenbart wurde.

Und nun kann man beobachten, dass dieser verrückte Professor in verschiedenen Moscheen ein und aus geht und wie ein ehrenhafter Gast behandelt wird, der etwas Gutes für den Islam tut.

Nun stellt sich die Frage, warum wird sich nicht von diesem oder anderen Lügnern und Islam-vernichter distanziert? 

Wenn es um Prediger geht, die nichts weiter tun, als den Islam mit Koran und Sunnah predigen, dann wird sich distanziert, aber wenn solche Lügner kommen um den Islam komplett auszulöschen, dann werden sie mit offenen Armen empfangen.

Allah sagt im Koran Sure 11 Vers 116:
Doch die Frevler folgten dem, was ihnen Genuss und Behagen versprach, und sie übertraten (die Gebote).

Sure 4 Vers 14: Und wer ALLAH und Seinem Gesandten den Gehorsam versagt und Seine Schranken übertritt, den führt Er ins Feuer; darin muss er ewig bleiben; und ihm wird eine schmähliche Strafe zuteil.

Liebe Geschwister im Islam, wir haben bereits einige Male über die Situation in Deutschland gesprochen und wenn wir nicht langsam aufwachen und uns gegen bestimmte Leute oder Machenschaften wehren, werden wir am Ende alle etwas verloren haben.

Es geht jetzt nicht um eine bestimmte Person oder einem Verband, sondern hier wird die gesamte Struktur des Islams angegriffen und bekämpft. Jetzt sind alle gefragt sich zu bewegen!!!

Du! Ja DU! Der du jetzt diesen Artikel liest, auch du hast Verantwortung und musst jetzt aktiv werden!

Ich möchte dir an dieser Stelle zwei Vorschläge machen:

Vorschlag 1: Wenn du jemand bist, der sich gut im Islam auskennt, der deutschen Sprache mächtig ist und Teil eines Islamischen Gremiums werden möchtest, um gegen solche Leute aktiv zu werden, dann melde dich bitte unter info@pierrevogel.de  Voraussetzung muss Entschlossenheit, Mobilität und Einsatzbereitschaft sein. 

Vorschlag2: Wenn du nicht zu meinem Vorschlag 1 passt, dann musst du wenigstens ein Schreiben aufsetzen, dass du als Beschwerde an verschiedenen Organisationen und Verbänden schickst. Es ist wichtig, dass du dieses Schreiben per Einschreiben verschickst und zusätzlich auch per Email. Diejenigen die sich gut ausdrücken können, sollen ruhig dort anrufen um das Gespräch zu suchen.
Falls ihr in einer dieser Verbände Mitglied seit, dann solltet ihr auch mit Kündigung drohen, falls sie sich nicht von den Thesen des Professors Mouhanad Khorchide distanzieren. Bitte verlangt eine Antwort von denen, bzw. eine Stellungnahme.

Hier die Adressen:
Islamische Gemeinschaft Milli Görüs e.V. (IGMG) Boschstraße 61-65 50171 Kerpen  Telefon: 0 656 0 Fax: 0 221 94 22 40 119 Email: info@igmg.de      http://www.igmg.org/kontakt/impressum.html

Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e.V.  Subbelrather Str. 17  50823 Köln 
Telefon: 0 221 57 98 20  Telefax: 0 221 57 98 290 E-Mail:  info@ditib.de http://www.ditib.de/default.php?id=1&lang=de

Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD)
Aiman Mazyek, Steinfelder Gasse. 32 in 50670 Köln Tel.:  0221 - 1 39 44 50 Fax:  0221 - 1 39 46 81
E-Mail: sekretariat@zentralrat.de  http://zentralrat.de/6451.php


Mein Ratschlag an jedem Leser!
Ignoriere und unterschätze nicht deine Pflichten und bewege dich. Am jüngsten Tag wird jeder von uns sehen was er getan hat. 

Möge ALLAH die Lügner und Wahrheitsverdreher zum schweigen bringen. AMIN

Ibrahim Al Almani


   


Share on Google Plus

About Pierre Vogel

    Blogger Comment
    Facebook Comment

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier kannst du dein Kommentar hinterlassen!