Hetze gegen Muslime: Ibrahim Al Almani besucht das KZ-Lager in Dachau.


Es gibt sie, die Hetze gegen Muslime.
Diese Hetze bekommen natürlich nicht alle Menschen offen mit weil sie nicht in diesem Thema sind, oder weil sie gewisse Dinge nicht als Hetze erkennen können, aber wenn man richtig hinschaut, wird man sehr erschrocken sein wie weit es schon gekommen ist.

Als wir auf dem Weg nach München waren um unsere Bühne abzuholen, die wir haben bauen lassen, kamen wir an dem Ort Dachau vorbei.



Dort entstand sozusagen 1933 das Vorzeigemodel für die späteren Vernichtungslager (KZ) für bestimmte Gruppen von Menschen und alles was dem Regime im Weg stand.

Ibrahim Al Almani besucht das KZ-Lager in Dachau.



Vielleicht finden Sie es auf dem ersten Blick übertrieben was wir hier sagen, aber machen sie sich doch mal ihr eigenes Bild und teilen sie ihre Meinung mit uns.

Selbst Medien wie RTL schrecken nicht zurück, ohne Rücksicht auf Verluste lügnerische Berichte zu senden, wie der von vor 3 Jahren. Dort hieß es in einer Reportage:" In dieser Moschee will man kleine Kinder zu Terrorsiten erziehen!" Dabei kannte man die betroffenen Muslime und ihre Einstellung ganz genau. Diese Muslime lebte 5 Jahre friedlich in Mönchengladbach und sprachen sie sogar öffentlich gegen Terrorismus aus.

Hier nochmal eine Aufnahme aus 2012 von 
Pierre Vogel in Köln.



Hier noch eine Aufnahme über die Methoden die man verwendet, diese wurde bereits von Adolf Hitler verwendet.


Hier noch unsere Aufnahme: Holocaust gegen Muslime!


Hier noch unsere kleine Dokumentation: Fitna der Islamophoben



Ich denke das ich Ihnen mit diesen Videos beweisen konnte das man sich berechtigterweise Gedanken machen muss, da man hier eindeutige Paralellen zwischen der damaligen Hetze und der heutigen sehen kann. 

Sie können mir glauben das die Ausmaße bei weitem größer sind, wie ich sie ihnen heute verdeutlicht habe, nur sehen sie diese nicht, weil sie nicht in diesem Thema sind und weil diese Hetze vorallem über bestimmte Internetseiten verbreitet wird oder von Menschen die einfach nur ihre Kommentare in der dem Bildschirm abgeben.

Das Problem dabei ist, dass man es hier mit Leuten zu tun hat, die anonym sind und weil sie hinter dem Bildschirm sitzen, können sie ihren Hass freien Lauf lassen.

SCHAUEN SIE NICHT WEG!
Sagen sie später nicht:"WIE KONNTE SOWAS PASSIEREN?"
 

Share on Google Plus

About Pierre Vogel

    Blogger Comment
    Facebook Comment

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier kannst du dein Kommentar hinterlassen!