Mönchengladbach; Der Muslim muss den Triumph der Kuffar über die Muslime hassen!

As Salamu Aleikum!

Meine liebe Schwester, mein lieber Bruder im Islam, bitte höre dir genau meine Worte an und mache dir Gedanken darüber ob du am 08.02.2014 gemeinsam mit uns in Mönchengladbach für ALLAH stehst um NEIN! zu sagen. Einladung hier klicken!



ALLAH (t) hat den Islam für uns als Religion gewählt und es gibt keinen Zweifel daran, das dieses Buch (Koran) die Wahrheit ist. ALLAH (t) hat seine Propheten und Gesandte geschickt um die Menschen mit klaren Worten (Klare Botschaft) zur Wahrheit zu rufen.

Genauso ist es unsere Aufgabe unsere Mitmenschen zu dieser Wahrheit einzuladen, sie vor der Hölle zu warnen. Dies tun wir seit über 10 Jahren sehr erfolgreich auf friedlichen Wegen.



Was ist nun der Grund für den ganzen Wirbel in Mönchengladbach?
Die Gemeinde der sogenanten Salafisten hat fast 5 Jahre in einem friedlichen Miteinander mit den Mönchengladbacher Bürger bestanden, die MG Bürger haben sogar in den Imbissbuden unserer Geschwister gegessen und sich unterhalten.

Plötzlich erhebt sich eine Bürgerbewegung mit politisch orientierten Menschen die angeblich aus Angst vor den Salafisten auf die Strasse gehen um diese aus der Stadt zu werfen.

Reden wollen die aber nicht mit den sogenannten Salafisten:"Warum eigentlich nicht?"

Vor etwa 3 Jahren nutzten die Menschen die heute als Bürgerbewegung (Wilfried Schulz) bekannt sind eine Berichterstattung von RTL wo es hies das die sogenannten "Salafisten kleine Kinder zu Terroristen erziehen wollen" daraufhin nutzten Wielfried Schulz und seine Freunde die Gelegenheit und nahmen diesen Bericht als Grund für ihre Kampagne gegen die sogenanten Salafisten.

Anfangs sahen die sogenannten Salafisten wie Pierre Vogel und Sven Lau die Bürgerbewegung als Opfer der Medien und hatten Mitleid mit ihnen. Daraufhin veranstalteten sie beispielweise ein Stadtfest mit Hüpfburg usw. damit sich Bürger und Muslime näherkommen.

Anschließend wurde noch eine Open Air Veranstaltung abgehalten um den Bürgern nochmals ganz öffentlich die Hand zu reichen. Die Hoffnung die man damals hatte, war darin, das man dachte man würde ins Gespräch kommen um Ängste zu nehmen, aber niemand wollte reden.

Mit Salafisten reden wir nicht!

Diese Reaktion ließ darauf schließen, das wir mit unseren Gedanken komplett daneben lagen. Sie waren keine Opfer des Berichts von RTL, sondern der Bericht von RTL war für sie die Möglichkeit (Alibi) den Hass den sie gegen Muslime haben öffentlich zu äußern.

Hier geht es also nicht um Menschen die durch der damaligen Hetze der Medien Angst bekamen, sondern um Menschen die in ihren Herzen etwas gegen Muslime (Vielleicht sogar gegen Ausländer allgemein) haben und als Ausrede für ihr öffentliches Bekenntnis die Medienhetze als Grund nennen.

Wir (Ich war damals persönlich dabei) haben sogar ein Bürgerhaus aufgesucht um das Gespräch mit den dorttigen Sozialpädagogen zu suchen, da wir dachten, wir kämen so an die Bürger von MG heran um Ängste zunehmen.

Wir haben es hier also mit Menschen zu tun, die ALLAH und seinen Geandten, sowie Muslime hassen und vertreiben wollen. Ja, sie wollen die Muslime aus MG vertreiben, das haben sie Wortwörtlich gesagt.

Du musst wissen, dass Mönchengladbach nun Schauplatz im Kampf zwischen Recht und Unrecht geworden ist und alle Welt diesen Schauplatz beobachten. Weltweit formatieren sich Islamophobe Gruppen und Organisationen um die Muslime zu vertreiben! Na, kennst du das nicht irgendwo her?

Selbst pro NRW hat diesen Ort für sich nutzen wollen um gegen den Islam (ALLAH) zu hetzen.

Der Muslim muss in seinem Herzen verabschauen, das der Kafir über ihn triumphiert, er muss es hassen und darf sich nicht unterdrücken lassen. ALLAH(t) sagte Sinngemaß im Koran: Unterdrücken ist schlimmer als Töten. Und jeder Muslim der nicht dieses Gefühl in seinem Herzen hat, dem möchte ich heute Warnen!

Der Muslim muss für ALLAH lieben und er muss für ALLAH hassen. ALLAH hasst die Unterdrückung und vor allem diejenige die von den Kuffar auf die Muslime ausgeübt wird.

Wenn du es nun nicht in deinem Herzen spürst, solltest du unbedingt deinen Islam überprüfen, es könnte sein, das du zuwenig Wissen hast, oder eine Krankheit in deinem Herzen hast.

Möge ALLAH unser Iman mehren und uns von Krankheiten bewahren. AMIN

Wir haben niemals zu Gewalt aufgerufen und haben auch nicht vor dazu aufzurufen, aber unterdrücken lassen wir uns nicht und vertreiben lassen wir uns auch nicht.

Deshalb wollen wir uns mit allen legalen Mitteln whren, die uns zur Verfügung stehen.
Unsere öffentlichen Veranstaltungen sind stets angemeldet und werden im Rahmen der Versammlungsfreiheit geführt, dessen Recht jeder Mensch in Deutschland hat.

Aufgrund der Provokationen und teilweise Gewaltbereiten Islamophobe Gruppen, ist stets die Polizei in großer Anzahl vor Ort um die Teilnehmer zu schützen.

Unsere Reden sind sind stets im Rahmen der deutschen Verfassung und brechen kein Gesetz.
Wir haben bereits über 25 Open Air Veranstaltungen freidlich vollzogen.

Vor Ort gibt es stets reichlich Platz das sich Männer und Frauen getrennt plazieren können. Gezwungen haben wir bis jetzt noch niemanden, weil wir uns sonst strafbar machen.

Es gibt also keinen Grund und keine Ausrede an diesem Tag nicht an unserer Veranstaltung mit dem Titel: Islamophbie in Mönchengladbach teilzunehmen, sondern vielmehr viele Gründe an diesem Tag mit uns gemeinsam dort zu stehen um den Menschen die ALLAH hassen und die Muslime aus ihrer Stadt vertreiben wollen NEIN! zu sagen. Wir lassen und weder unterdrücken, noch vertreiben.

An diesem Tag kommt es allein auf deine Präsenz an, du musst für ALLAH und nicht für uns an diesem Tag erscheinen.

Bitte verbreite diese Nachricht überall, lade alle Geschwister ein und organisiert euch. Kommt am 08.02.2014 nach Mönchengladbach.

Ibrahim Al Almani

Hier die Hetze gegen ALLAH!





Mein Kommentar!
Gegen Muslime haben wir nichts! Aber gegen den Islam! Diese Aussage wäre viel ehrlicher gewesen. Wir wollen die nicht haben! Also die Muslime jetzt oder wie? Sie legen den Islam Wortwörtlich aus! Ja was den sonnst? Der Koran ist das unverfälschte Wort ALLAHS an dem es keinen Zweifel gibt und wird unter Berücksichtigung der islamisch Theologischen Regeln sehrwohl Wortwörtlich verstanden. Diese Einstellung muss jeder Muslim haben!
In diesem Video spricht man von Dingen wie Demokratie verteidigen oder Grundrechte verdeitigen, die jetzt aber überhaupt nichts mit der eigentlichen Sache zu tun haben.

Haben wir in den letzten 10 Jahren nur einmal gegen das Grundgesetz verstoßen? Hat man auch nur eine einzige unserer Veranstaltungen abgebrochen oder uns festgenommen?

Sogar das Verfassungsgericht Frankfurt und Kassel gaben uns das Recht nach einen ausgesprochenem Verbot der Frankfurter Behörden die uns unsere Recht der Versammlung nicht geben wollten.

Wenn man nun von Angst spricht, dann muss man auch klare Beweise bringen die man nachvollziehen kann, hier werden ausschließlich Punkte gebracht, die man sich regelrecht aus den Fingern zieht.

Sie wollen einen Islamstaat in Deutschland gründen! HHHHAAAAAHHHHA sehr lustig! Wir sind zwar Visionäre, aber auch Realisten!

Wie sollten wir einen Islamstaat in Deutschland gründen, wenn es die Politik nicht einmal schafft, einfache Dinge in der Politik durchzusetzen.

Vielleicht hat ja einer der Bürgerbewegung ein Konzept um einen Islamstaat zu gründen, würde mich mal interessieren.

Es ist immer wieder das gleiche im Rahmen der Hetze, es wird viel behauptet, aber es werden keine konkreten Aussagen gemacht die man mit Beweisen oder Beispiele belegen kann.



Share on Google Plus

About Pierre Vogel

    Blogger Comment
    Facebook Comment

2 Kommentare:

  1. Preisfragen:

    Gab es vor 20 Jahren die sogenannten "Salafisten" ? Wenn ja, warum gibt es in den Medien (und in der Politik) dann keine einzige Meldung aus dieser Zeit ? Wie kann es sein, wenn man sich am Propheten Mohammed (s.a.w.s.) und den Sahabern (r.a.) bzw. an den ehrenwerten Salaf (r.a.) im allgemeinen schon ca. 1400 Jahren orientiert, daß Musliime erst seit (höchstens) ca. 10 Jahren als sogenannte "Salafisten" bezeichnet werden, die den Islam praktizieren ?

    Bei der folgenden Meldung kommt Pierre Vogel dann auch nach Nürnberg und wird nicht nur als "Hassprediger" bezeichnet, sondern noch dazu als "eloquenter Religionsfanatiker":

    http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/nz-news/hassprediger-pierre-vogel-kommt-nach-nurnberg-1.3434365

    AntwortenLöschen
  2. Salamu aleikum, gibt es Leute aus dem Grossraum Trier die zum Treffen nach Moenchengladbach fahren wollen?
    Bitte melden bei: smeergold@yahoo.de
    Maa salama

    AntwortenLöschen

Hier kannst du dein Kommentar hinterlassen!